aktuell

Archiv

Nachfolgeregelung – Risiko oder Chance?

 

puz-2012-1 - Auszug-1Zum Forum „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ am 29. November 2011 hatten die Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld, Zweigstelle Paderborn + Höxter, sowie die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften gemeinsam in die Räume der IHK eingeladen.

 

Ziel des Forums „Wirtschaft trifft Wissenschaft“ ist es, den Austausch zwischen Universität und Unternehmen zu fördern und den Wissenstransfer zu intensivieren. Bei der zweiten Auflage dieser Veranstaltungsreihe standen die Chancen und Risiken von Nachfolgen in Familienunternehmen im Fokus.

 

Das Center for Risk Management (Ce-RiMa) der Universität Paderborn arbeitet bereits seit über einem Jahr gemeinsam mit der Dienstleistungsgruppe Salzkotten (DGS) an Konzepten, Risikovorsorge in Bezug auf die Nachfolgeregelung zu treffen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden von CeRiMa und DGS anhand von praktischen Beispielen sowohl mögliche Chancen und Risiken als auch praktische Handlungsansätze aufgezeigt, die einen echten Mehrwert für die Zukunftssicherung von inhabergeführten Unternehmen bedeuten.

 

 

 

Die Veranstaltung stieß auf reges Interesse aus Wissenschaft und Praxis, Folgeveranstaltungen sind geplant. 

Hier finden Sie die ganze Paderborner Universitätszeitschrift puz

 

 


 

 

Zukunftssicherung für Mittelstand durch praxisnahes Risikomanagement

 

11 03 01 Pressefoto DGS CeRiMa klein w250pxDienstleistungsgruppe Salzkotten schließt Kooperation mit Forschungszentrum für Risikomanagement der Universität Paderborn, Februar 2011. Paderborn/Salzkotten, 25.02.2011 – Seit über drei Jahrzehnten unterstützt die Dienstleistungsgruppe Salzkotten (DGS) Unternehmer bei der Absicherung von Risiken. Wie viel Risikomanagement braucht der Mittelstand? Wie kann Risikomanagement schlank und effizient im Unternehmen implementiert werden? Diese Forschungsfragen beleuchtet die DGS nun im Rahmen einer Kooperation mit dem Center for Risk Management (CeRiMa) der Universität Paderborn.

 

 

  

 

 


 

 

Schuldverschreibungen der Accent GmbH & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien

 

Unser Erfolg – Ihre Rendite

Die Basis des Handelns der Accent AG sind Immobilien. Seit über 25 Jahren beschäftigen wir uns mit dem Bau, Handel und der Verwaltung von Immobilien. Um die Geschäftsfelder zu erweitern, hat der Aufsichtsrat der Herausgabe weiterer Schuldverschreibungen zugestimmt. Somit bietet Ihnen die Accent AG zum wiederholten Mal eine interessante Kapitalanlage mit attraktivem Festzins, die mit Sachwerten abgesichert ist.


Wir bieten Ihnen mit unserem Wertpapier eine Geldanlage mit einer attraktiven Festverzinsung.

Mehr finden Sie hier: Schuldverschreibungen Infoseite

 

 


 

 

Kennen Sie schon den Notfallkoffer für Unternehmer?

 

nottfallkoferDas Bonner Institut für Mittelstandsforschung (IfM) hat im März 2009 ermittelt, dass Schätzungen zufolge zwei Drittel aller Chefs sterben, ohne ein Testament verfasst zu haben. Dieses Schreckensszenario kann auch durch einen krankheitsbedingten Ausfall ausgelöst werden. Mit dem speziell konzipierten BWU-Notfallkoffer bereiten wir Sie ganz persönlich auf Notfallsituationen vor, damit Sie, Ihre Familie und Ihr Unternehmen sicher in die Zukunft blicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr unabhängiger unternehmensberater

                     amg2